Tipps für den Juni: Spargelpause, Mulchen und Regenwürmer beleben

Erdbeerpflanze

Spargel und Rhabarber sollten nach Johanni, also dem 24. Juni eines Jahres, nicht mehr geerntet werden. Die Pflanzen sollen nun Zeit finden, neue Triebe und Blätter zu bilden und den restlichen Sommer Kraft tanken können für die Saison des kommenden Jahres.

Die Tomatenpflanzen sind weiterhin auszugeizen und zu düngen.

Zwischen und unter den Erdbeerpflanzen empfiehlt es sich eine Schicht Stroh auszulegen. Die Mulchschicht aus Stroh schützt die Früchte vor Krankheiten, Fäulnis und Nacktschnecken.

Rasenschnitt nicht nur kompostieren, sondern auch Beete damit mulchen. Das schützt vor Unkraut, Austrocknung des Bodens, Abtragen der oberen wertvollen Erdschicht (durch Wind)  und belebt die Organismen im Boden (Regenwürmer).

 

Haben auch Sie einen Gartentipp? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf und teilen ihn mit!
top