Arbeitsreicher Mai: Tomaten, Buschbohnen & Kurzkulturen säen und pflegen

Rettichsprossen

In der zweiten Hälfte Monat Mai ist nicht zu vergessen, dass die Seiten- und Geiztriebe an den Tomatenpflanzen (im Freien oder im Gewächshaus) wöchentlich auszubrechen sind. Ziel ist es, dass die Nährstoffe nur die am Haupttrieb angesetzten Blüten erreichen und wir wunderbare Früchte erzielen.

Die Eisheiligen sind vorbei und es wird  Zeit die Buschbohnen ins Freiland zu säen.

Sobald sich Lücken auf den Beeten auftun, weil abgeerntet wurde (Radieschen), diese wieder mit dem Aussäen bzw. Bepflanzen von bzw. mit Kurzkulturen füllen.

Kurzkulturen sind z. B.

  • Sommerrettiche
  • verschiedenste Salate,
  • Kohlrabi,
  • Radieschen usw.

 

Haben auch Sie einen Gartentipp? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf und teilen ihn mit!
top